Abwasserentsorgung

ARA Langnau  Einzugsgebiet
Die ARA Langnau reinigt das Abwasser für die Gemeinden Langnau, Trubschachen, Trub, Escholzmatt, Marbach und Schangnau. In diesem Einzugsgebiet wohnen mehr als 12'000 Menschen und über 150 Betriebe sind an dieses Abwassernetz angeschlossen, was 30'000 Einwohnergleichwerten entspricht.

Die Gemeinde Langnau funktioniert seit dem 1. Januar 2008 als Sitzgemeinde und die vorgenannten Gemeinden haben sich mit einem Vertrag der Sitzgemeinde angeschlossen. Die angeschlossenen Gemeinden verfügen über einen Sitz in der ARA-Kommission in Langnau. Der Vertreter von Trub ist jeweils der Ressortvorsteher Umwelt im Gemeinderat.

Durch ein Netzwerk von Abwasserkanälen mit einer Länge von ca. 50 km fliesst täglich im Durchschnitt 8'000 m3 Abwasser aus Haushaltungen, Industrie und Handwerksbetrieben in die Reinigungsanlage. An Regentagen wird bis zur zehnfachen Menge in den Abflusskanälen gesammelt und uns zugeleitet.

Der Wiederbeschaffungswert der gesamten ARA-Infrastruktur-anlagen beläuft sich für die Gemeinde Trub auf rund 4,6 Mio. Franken, davon entfallen allein rund 2,9 Mio. Franken auf den Anteil der regionalen Anlagen. Die Abwasserentsorgung in der Gemeinde Trub wird von der Umweltkommission betreut. Als Präsident amtet Samuel Fankhauser, Mühlehof
(Telefon : 034 - 495 52 93)

Am 1. Januar 2005 ist das neue Abwasserreglement in Kraft getreten. Die jährlich wiederkehrenden Gebühren setzen sich aus einer Grundgebühr und einer Verbrauchsgebühr zusammen. Die Grundgebühr wird nach den Belastungswerten erhoben, während für die Verbrauchsgebühr der Frischwasserverbrauch massgebend ist.

Wichtige Adresse:
ARA Langnau, Hüselmatte, 3550 Langnau (Telefon: 034 - 402 34 79)

Verwandte Links:
ARA Langnau
Amt für Wasser und Abfall (AWA)
Kantonales Gewässerschutzgesetz
Kantonale Gewässerschutzverordnung (KGV)

Downloads:
Abwasserreglement

Drucken Website weiterempfehlen Impressum Sitemap home