Bevölkerung der Gemeinde Trub

Die Gemeinde zählt heute rund 1350 Einwohner. Es ist auch ortsplanerisches Ziel, die Bevölkerungszahl auf diesem Stand halten zu können, ist sie doch seit 1900 konstant rückläufig. Jedoch seit 2014 ist ein Aufwärtstrend ersichtlich. Beispielsweise wurden 1910 bei der Volkszählung noch 2615 Einwohner registriert. Dass Trub ein klassisches „Auswanderungstal" ist, zeigt am deutlichsten die stattliche Zahl von rund 50'000 Bürgerinnen und Bürger, die hier heimatberechtigt sind. Trub ist nach Langnau zweitgrösste Bürgergemeinde im Kanton Bern, oder statistisch gesehen: Jeder 134. Schweizer ist Truber Bürger. Häufige Truber Geschlechter sind u.a.: Fankhauser, Beer, Habegger, Siegenthaler, Wittwer, Wüthrich, Zürcher.

Johann Jakob Schweizer, Pfarrer in Trub von 1825 bis 1843, schrieb über den Charakter des Trubers einmal folgendes:

„Der echte Truber ist etwas rauh und, ohne unhöflich zu seyn, fast grob, aber aufrichtig und ein Mann von Wort; fröhlich und heiter, und bey all seinem Ernst auch scherzhaft, anhänglich an seinen Bürgerort und stolz auf seinen Truber Namen. Er spricht wenig, aber wahr und hält auf Sitte und Anstand. Er beleidigt nicht leicht, und nur ungern, dafür will er auch selbst nicht beleidigt seyn. Alle halten sie treu zusammen, und Einen beleidigen, heisst Alle beleidigen. Er liebt die Einsamkeit, das stille, häusliche Leben, und das Gütchen, das er sein nennen darf, ist auch seine Welt."

Entwicklung der Bevölkerungszahl

Drucken Website weiterempfehlen Impressum Sitemap home