Gemeinderechnung 2015

Die Gemeinderechnung 2015 schliesst mit einem Gewinn von rund 532‘000 Franken ab. Dieser wurde vollumfänglich für zusätzliche Abschreibungen verwendet, wonach sich die Rechnung ausgeglichen präsentiert. Das Budget sah einen ausgeglichenen Haushalt vor.

Verantwortlich für den guten Abschluss sind verschiedene Faktoren. Der Nettoaufwand aller Aufgabenbereiche in der Laufenden Rechnung mit einem Umsatz von 5,5 Mio. Franken fiel unter dem Budget aus. Deutlich weniger Aufwand resultiert beim Regionalen Sozialdienst Oberes Emmental sowie beim Lastenverteiler öffentlicher Verkehr (u.a. wegen Nichtrealisierung Tram Region Bern). Ferner konnte die Rückstellung für gefährdete Steuerguthaben um 42‘000 Franken reduziert werden.

Auf der Ertragsseite liegen die Steuereinnahmen rund 67‘000 Franken über dem Voranschlag, aber auch die Zuschüsse aus dem Finanzausgleich ergaben einen Mehrertrag von knapp 46‘000 Franken.

Die Nettoinvestitionen im Steuerhaushalt liegen mit rund 500‘000 Franken ziemlich genau im Rahmen des Budgets. Beim Selbstfinanzierungsgrad resultierte gar ein Wert von 201 %. Das bedeutet, dass die Investitionen vollumfänglich eigenfinanziert sind und darüber hinaus Fremdkapital abgebaut werden konnte.

Das Eigenkapital mit einem Stand von rund 1,64 Mio. Franken entspricht rund 22 Steueranlagezehnteln. Daher die Strategie des Gemeinderates, Rechnungs-überschüsse vollumfänglich für zusätzliche Abschreibungen zu verwenden und das Eigenkapital nicht weiter ansteigen zu lassen.


Downloads:
Gemeinderechnung 2015 Vorbericht (pdf)
Bestandesrechnung 2015 (pdf)
Laufende Rechnung 2015 (pdf)

Münzen
Drucken Website weiterempfehlen Impressum Sitemap home