Taxito

Zwischen Trubschachen, Trub, Kröschenbrunnen (Trub) und Wiggen sowie auch im Schärlig wird ab Ende August Taxito zur Verfügung stehen. Dieses Carpoolingsystem kann als "modernes und gesichertes Autostop" bezeichnet werden kann. Ergänzend zum bestehenden öffentlichen Verkehr und als zusätzliches Angebot zur Feinerschliessung steht es Bevölkerung und Gästen zur Verfügung. Taxito kann auf Strecken zum Einsatz gelangen, welche zu wenig Potenzial für eine ÖV-Linie besitzen, sowie als Ergänzung zum bestehenden Angebot wie etwa zur Schliessung von Taktlücken. Anbieter ist die Berner Firma Taxito, welche dieses System im Luzerner Hinterland, im Kanton Graubünden, im Grenzgebiet von Genf und in verschiedenen Regionen in Frankreich bereits erfolgreich betreibt.

Taxito ist ein spontanes Mitfahrsystem speziell für ländliche Gebiete entwickelt. Ohne jede Registrierung oder Voranmeldung können an den Taxito-Haltestellen per SMS Mitfahrwünsche an die Plattform gesandt werden und diese werden, wie früher beim Autostopp auf einem Pappschild, auf einem Display angezeigt. Jeder vorbeifahrende Automobilist sieht, dass die wartende Person dem System bekannt ist (über die Handynummer) und wohin sie will. Spontan beschliesst er oder sie anzuhalten und die wartende Person mitzunehmen. Vor dem Einsteigen schickt der Passagier die Autonummer an Taxito, womit nun beide Teilnehmenden dem System bekannt sind. Dieser Prozess gibt Sicherheit, ohne dass eine Registrierung notwendig wäre und er erlaubt es, die Teilnehmer einer Mitfahrt, falls nötig, ausfindig zu machen. Dies gibt gerade in Zeiten wie diesen, in welchen besondere Vorsicht geboten ist, Sicherheit.

  Im Netz Emmental-Entlebuch kostet jede Fahrt den Passagier einen Franken. Diese Vermittlungsgebühr wird ihm über seine Mobiltelefonrechnung belastet und dem mitnehmenden Automobilisten als kleines Dankeschön gutgeschrieben. Er kann sie beziehen, indem er sich bei Taxito registriert - oder auch Taxito überlassen. Mit den Fahrentgelten, die nicht innerhalb eines Monates bezogen werden, unterstützt Taxito gemeinschaftliche Projekte in der Region und stellt so sicher, dass die Mittel in der Region bleiben.

Taxito wurde in verschiedenen Piloten untersucht, hat sich bewährt und erlaubte es, Erfahrungen zu sammeln und die Wirkung von Taxito zu überprüfen. Dabei konnte unter anderem gezeigt werden, dass Taxito den öffentlichen Verkehr stärkt und nicht etwa konkurrenziert. Taxito konnte dadurch kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert werden.

Mit Taxito wollen die Gemeinden Escholzmatt-Marbach, Trub und Trubschachen Bevölkerung und Gästen ein Instrument der gegenseitigen Unterstützung zur Erschliessung der Region zur Verfügung stellen. Taxito vernetz die Region und ihre Bewohnerinnen, schafft zusätzliche Transportketten, stärkt damit den gesamten öffentlichen Verkehr und gestaltet ihn somit attraktiver.

Drucken Website weiterempfehlen Impressum Sitemap home