Bürgerbus Kröbu

Im Dezember 2010 wird die 3-jährige Versuchsphase „Bürgerbus", welcher zwischen Trubschachen und Kröschenbrunnen verkehrt, ablaufen. Die Statistik der beiden ersten Versuchsjahre zeigt eine durchschnittliche Auslastung von 0,5 Passagieren je Kurs. Am Morgen und am Abend sind die Passagierzahlen jedoch zufriedenstellend. Der Kostendeckungsgrad liegt bei rund 20 %.

Der Gemeinderat wird der Gemeindeversammlung vom kommenden 21. Mai beantragen, den Kröbu für eine weitere Versuchsphase von 3 Jahren weiterzuführen, obwohl die Frequenzen noch nicht im gewünschten Bereich liegen. Die Nettokosten belaufen sich pro Jahr auf rund 24'000 Franken. Die beteiligten Gemeinden Escholzmatt und Trubschachen leisten einen jährlichen Pauschalbeitrag.

Am bisherigen Fahrplan soll festgehalten werden mit Ausnahme des Kurspaares 12.37 / 13.13, welches gestrichen wird. Dieser Kurs lässt sich nicht mit dem subventionierten Schülertransport koordinieren und fällt daher kostenmässig entsprechend ins Gewicht.

Ab sofort hält der Kröbu auch für Besucherinnen und Besucher des Kambly-Verkaufsladens an der Mühlestrasse. Die Kambly SA vergütet für diese neue Haltestelle einen jährlichen Pauschalbetrag. Die Fahrgäste können für die Kurzstrecke Bahnhof bis Mühlestrasse den Kröbu in beiden Richtungen gratis benutzen.

 

Drucken Website weiterempfehlen Impressum Sitemap home