Neuer Wanderweg Trub-Fankhaus

Zurzeit können sich die Gemeinden zur Nachführung des Sachplanes Wander-routennetz im Kanton Bern äussern. Der Verkehrsverein Trub plant zusammen mit der Gemeinde die Neuanlage eines Wanderweges von Trub nach Fankhaus.

Heute verläuft die Hauptwanderroute von Trub - Schynen in Richtung Napf. Geplant ist nun, den vielbegangenen Abschnitt zwischen Trub - Fankhaus aufzuwerten und die Sicherheit für die Wandernden zu verbessern. Die Frequenz von Wandernden auf dieser Strecke ist aufgrund der landschaftlichen Bedeutung und der Ausstrahlung des Ausflugszieles Napf sehr hoch. Heute wird dieser Weg auf der mit Schwerverkehr (Kiesabbau Schnidershus) befahrenen asphaltierten Strasse geführt. Neu soll die Hauptwanderroute abseits der Strasse angelegt werden.

Die geplante Neuanlage abseits der asphaltierten Strasse - ab Liegenschaft hintere Statt via Schlössli – Fuhrenbrücke und dann entlang des Fankhausbachs - bedeutet für die Wandernden einen grossen Erlebnisgewinn sowie eine Verbesserung der Sicherheit. Die Kostenschätzung beläuft sich auf rund 95'000 Franken. Es handelt sich dabei um eine Investition zur Erhöhung des Standards des Wanderroutennetzes, sodass gemäss Strassengesetz ein kantonaler Beitrag von 40 % in Aussicht gestellt ist. Nach Abschluss des Baubewilligungsverfahrens sollen die Bauarbeiten im 2017 in Angriff genommen werden. Die Finanzkompetenz liegt nach dem neuen Organisationsreglement ab 1. Januar 2017 beim Gemeinderat.

Drucken Website weiterempfehlen Impressum Sitemap home