Trub - das schönste Dorf der Schweiz 2019

Die Würfel sind gefallen - nach Oberhofen im letzten Jahr, wird Trub für 2019 in einem Voting-Verfahren der Schweizer Illustrierten zum schönsten Dorf der Schweiz erkoren.

Sicher dürfte der eine oder andere Heimweh-Emmentaler gar das Zünglein an der Waage gespielt haben. Auf der andern Seite finden solche Abstimmungen natürlich auf der Gefühlsebene statt. Da wird wohl Trub bzw. das Emmental schlechthin noch mit heile Welt gleichgesetzt.

Das Dorf ist mittelalterlich-klösterlichen Ursprungs und befindet sich im Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz von nationaler Bedeutung. Die weitläufige Gemeinde Trub liegt zu dem im Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (BLN-Okjekt Nr. 1311 Napfbergland).

Trub ist historisch bedeutsam durch das ehemalige Benediktiner Kloster, welches im Reformationsjahr 1528 aufgehoben wurde. Die geschützte Baugruppe im kommunalen Bauinventar enthält insb. die obrigkeitlichen Bauten wie Kirche, Pfarrhaus, Klostergebäude und Ofenhaus. 

Drucken Website weiterempfehlen Impressum Sitemap home