Wasserversorgung Kröschenbrunnen

In der generellen Wasserversorgungsplanung (GWP) aus dem Jahre 2002 wurde für das Gebiet Kröschenbrunnen keine Lösung aufgezeigt. Dies obwohl hier rechtskräftige Bauzonen ausgeschieden sind und die Gemeinde somit erschliessungspflichtig ist. Es wird auf der Quelle Rüttigraben basiert, welche keine taugliche Lösung für eine öffentliche Wasserversorgung darstellt.

Kröschenbrunnen liegt am Rande des Gemeindegebietes und ein Anschluss an die öffentliche Versorgung der Gemeinde ist ausgeschlossen. Auf Grund der Erschliessungspflicht der Gemeinde soll nun im Rahmen einer generellen Planung untersucht werden, welche Möglichkeiten bestehen um dieser Erschliessungspflicht nachzukommen. Insbesondere soll geprüft werden, ob eine Versorgung ab den Netzen der Nachbargemeinden im Kanton Luzern möglich ist. Erste Abklärungen haben ergeben, dass hier verschiedene Wasserversorgungsgenossenschaften bestehen.

Die Studie soll Aufschluss geben woher eine wirtschaftliche, finanziell tragbare Versorgung möglich ist und die Grundlagen für einen Wasserliefervertrag bereitstellen. Der Gemeinderat hat hierfür einen Kredit von Fr. 25'000.00 bewilligt.
 

Drucken Website weiterempfehlen Impressum Sitemap home