Weiterer Verpflichtungskredit für Unwetterschäden

Das Ingenieurbüro Irmann aus Trub hat ein weiteres Sammelprojekt für die Unwetterschäden vom 28. Juli 2014 in der Gemeinde Trub ausgearbeitet und mittlerweile beim Kanton zur Subventionierung eingereicht. Ein erstes Projekt musste bereits für die Unwetterschäden vom 7. Juli 2014 erstellt werden.  

Die intensiven Niederschläge vom 28. Juli haben vor allem im nordöstlichen Gemeindegebiet an 25 Stellen Strassenschäden verursacht. Die Kostenschätzung geht von Gesamtkosten von Fr. 260`000.00 aus. Bund und Kanton werden sich im Rahmen von ungefähr 60 - 65 Prozent beteiligen.

Aufgrund der zeitlichen Dringlichkeit hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 2. September für die Behebung dieser Schäden einen gebundenen Verpflichtungskredit von brutto Fr. 260`000.00 beschlossen. Die Subventionsbehörden haben den vorzeitigen Baubebeginn bereits bewilligt, sodass ein Grossteil der Schäden noch in diesem Jahr behoben werden kann.

Die beiden Unwetterprojekte vom 7. und 28. Juli 2014 verursachten somit Strassenschäden im Umfang von Fr. 515`000.00. Die Kosten für den Ersteinsatz belaufen sich für beide Ereignisse auf rund Fr. 50`000 (ohne Feuerwehr). Ein Teil dieser Kosten wird von der Einsatzkostenversicherung übernommen, nach Abzug des Selbstbehaltes von Fr. 21`000.00.  

                                                                                                                          

Drucken Website weiterempfehlen Impressum Sitemap home